UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK

Wir decken das gesamte Leistungsspektrum der Orthopädie und Unfallchirurgie ab.

Der fokussierte auch operative Schwerpunkt von Prof. Dr. Bilal Farouk El-Zayat liegt auf der Schulter- und Ellenbogenchirurgie, sowie der gelenkerhaltenden und minimalinvasiven Hüftarthroskopie.

Von der Beratung über die Behandlung und ggf. Operation bis hin zur letzten Nachbehandlung begleitet Sie das Team des OrthoMedicum Mittelhessen durchweg, und ist Ihr vertrauensvoller Ansprechpartner. Ziel ist es zunächst immer, alle sinnvollen konservativen Therapiemöglichkeiten auszuschöpfen, bevor sich der Patient gemeinsam mit dem Behandler ggf. für einen operativen Eingriff entscheidet.

Die gesamte Therapie erfolgt aus einer Hand.

Der Anspruch unseres Teams ist es, mit dem kleinstmöglichen Risiko, Ihre beste Behandlung und volle Genesung zu erreichen.

Nachfolgend finden Sie einen Auszug aus unseren Leistungen im Überblick:

  • Diagnostik
    • Klinische Untersuchung im fachspezifischen orthopädisch-unfallchirurgischen- und neurologischen Fachgebiet
    • Röntgen, CT- und MRT – Diagnostik des Bewegungsapparates und des Achsenskelettes in Kooperation mit „RADMEDICS – Radiologie Mittelhessen“
    • Ultraschall/Sonographie des Bewegungsapparates
  • Konservative Therapie
    • Sportmedizin
    • D(urchgangs)-Arzt-Verfahren der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen (Wege-, Arbeits- und Schulunfälle)
    • Sporttraumatologie
    • Infusionstherapie (Analgetika, Muskelrelaxantien, Vitamine, etc.)
    • Infiltrationstherapie
    • Manuelle Therapie – Chirotherapie
    • Salbenverbände (z.B. Zinkleim, Diclofenacgel, etc.)
    • Extrakorporale fokussierte Stoßwellentherapie
    • Hyaluronsäure – Therapie
    • ACP – Aktiviertes Conditioniertes Plasma = Eigenblut – Injektions – Therapie für Sportler und hochaktive Patienten
  • Operative Orthopädie und Unfallchirurgie
    • Sportmedizin
    • D(urchgangs)-Arzt-Verfahren der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen (Wege-, Arbeits- und Schulunfälle)
    • Sporttraumatologie

Operationen am Schultergelenk

      • minimal-invasive (arthroskopische) Behandlung des Schulter – Engpasssyndroms (Impingement-Syndrom)
      • minimal-invasive (arthroskopische) Naht der Rotatorenmanschette
      • minimal-invasive (arthroskopische) Stabilisierungsoperationen nach Schulterverrenkungen/-luxationen
      • minimal-invasive (arthroskopische) Stabilisierungsoperationen nach Schultereckgelenkssprengungen
      • minimal-invasive (arthroskopische) Kalkdepotausräumung bei „Kalkschulter“ (Tendinosis calcarea)
      • minimal-invasive (arthroskopische) Knorpeltherapie bei Knorpelschäden bis zur Knorpelzelltransplantation
      • minimal-invasive (arthroskopische) Behandlung von Engpasssyndromen von Nerven an der Schulter (z.B. Entrapment des N. suprascapularis)
      • künstliches Gelenk“ – Endoprothetische Versorgung der Schulter
        • Teilprothesen
        • Anatomische Prothesen
        • Inverse Prothesen
        • Revisionen nach fehlgeschlagener Bruchheilung oder vorheriger Operation (Plattenosteosynthese/Endoprothese)

Operationen am Ellenbogengelenk

      • minimal-invasive (arthroskopische) Operationen bei Tennisellenbogen
      • minimal-invasive (arthroskopische) Operationen bei freien Gelenkkörpern
      • minimal-invasive (arthroskopische) Operationen bei Arthrose des Ellenbogengelenkes
      • minimal-invasive (arthroskopische) Operationen bei Plicasyndrom
      • Stabilisierungsoperationen nach Ellenbogenverrenkungen
      • minimal-invasive (arthroskopische) Operationen bei Kalkdepots
      • minimal-invasive (arthroskopische) Knorpeltherapie bei Knorpelschäden bis zur Knorpelzelltransplantation
      • minimal-invasive (endoskopische) Behandlung von Engpasssyndromen von Nerven am Ellenbogengelenk (z.B. Sulcus ulnaris Syndrom)
      • künstliches Gelenk“ – Endoprothetische Versorgung des Ellenbogens

Operationen am Hüftgelenk

      • minimal-invasive (arthroskopische) Behandlung des Hüft – Engpasssyndroms (CAM- und Pincer – Impingement)
      • minimal-invasive (arthroskopische) Kalkdepotausräumung (Os acetabuli)
      • minimal-invasive (arthroskopische) Knorpeltherapie bei Knorpelschäden bis zur Knorpelzelltransplantation
      • minimal-invasive (arthroskopische) Schleimbeutelausräumung (Bursektomie) am großen Rollhügel (Trochanter major)
      • minimal-invasive (arthroskopische) Behandlung einer Entzündung der Psoas-Sehne (Psoas – Tendinitis)